Archiv Klasse 2b 2016/17

Karneval

Auch wir haben Karneval gefeiert. Morgens wurde zuerst die Klasse mit Luftschlangen verschönert. Nach dem wir uns alle vorgestellt haben, wurde erst einmal gefrühstückt. Anschließend ging es mit Stopptanz, Zeitungstanz, Luftballontanz und Reise nach Jerusalem weiter. Vor der Pause haben wir eine Polonaise durch die ganze Schule und über den Pausenhof gemacht. Nach der Pause konnten wir verschiedene Sachen machen. Dies haben wir gemeinsam mit den Klassen 1a, 1b und 2a erlebt: Kinderdisco, Spiele, malen, basteln und Popcorn herstellen. Ein toller Tag - Helau!

Die rollende Waldschule

Am 24.02.2017 war die rollende Waldschule zu Besuch in unserer Klasse. Herr Sievers hat uns ganz viel über den heimischen Wald erklärt und gezeigt. Das hat allen viel Spaß gemacht und wir haben einiges Neues gelernt.

Im Zoo

Im Februar sind wir nach Osnabrück in den Zoo gefahren. Alle waren ganz aufgeregt, als es in den Bus ging. Vor Ort haben wir zuerst eine Führung zum Thema "Fleischfresser" gemacht. Anschließend mussten wir uns auf dem Giraffenspielplatz austoben und stärken. Danach sind wir mit Frau Erdhütter noch eine weitere Runde durch den Zoo gegangen. Die Rückfahrt war dann ganz ruhig, weil alle so müde waren.

Im Zoo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 30.2 KB

Rallye im Park

Der Förderverein hat jeder Klasse eine Aktion im Advent geschenkt. Wir sind zusammen mit den Klassen 1a und 1b in den Park gegangen. Dort haben wir uns erst einmal in der Mühle bei einem Frühstück gestärkt. Danach durften wir in 4er Gruppen durch den Park gehen und konnten an einzelnen Stationen Fragen beantworten. Der Abschluss war wieder in der Mühle, dort gab es warmen Kakao und Plätzchen. Anschließend durften wir in der Mühle spielen. Der Ausflug hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

Basteltag

Am Donnerstag hatten wir unseren Basteltag. Wir hatten viel Hilfe, denn es waren Väter, Mütter und Schwestern zum Helfen da. Wir haben Plätzchen gebacken, Geschenke eingepackt, Weihnachtskarten gebastelt, Adventskalender fertiggestellt, Häuser und Schneemänner für die Fenster ausgeschnitten, Sterne aus Holz gesägt, Äste zu Sternen zusammengebunden und Weihnachtsmäuse gebastelt. Allen hat es viel Spaß gemacht und in der Klasse sieht es jetzt schön weihnachtlich aus.

Vorlesetag

Am 18.11.2016 fand wie jedes Jahr der Vorlesetag statt. Alle Kinder der Albert-Schweitzer-Schule haben daran teilgenommen. Wir haben uns mit der Klasse 4b getroffen, denn die Kinder sind ja unsere Paten. Jedes Kind hatte ein eigenes Buch und wir haben uns gegenseitig vorgelesen. Das war eine tolle Stunde.

Unser Klassenfest

Im September haben wir das gute Wetter genutzt und ein tolles Klassenfest auf dem Gelände der OGS gefeiert. Leider waren zwei Kinder krank, alle anderen waren da. Aber deshalb gibt es leider immer noch kein neues Klassenfoto.

Gestartet sind wir mit einem Rätsel. Die Kinder der Klasse 4a haben alle Lehrkräfte der Schule gemalt und die Eltern haben mit den Kindern versucht herauszufinden, wer wer ist. Hierbei wurde viel gelacht. Frau Barkey hatte zum Glück das gleiche Oberteil an, so dass wir sie alle erkannt haben. Die anderen Bilder waren gar nicht so einfach zu erkennen, aber Zoe hat von allen Kindern der Schule den ersten Platz beim Erraten erreicht.

Anschließend haben wir uns alle kräftig bei dem leckeren Essen bedient und haben dann noch lange gespielt.

Klassensprecher

Im Sachunterricht haben wir uns über Regeln der Klasse und der Schule unterhalten. Wo gibt es Streit? Welche Regeln brauchen wir, damit es allen gut geht?

Die Klassensprecher aus unserer Patenklasse haben uns ihre Aufgaben vorgestellt. Danach konnten wir uns überlegen, wer bei uns gerne Klassensprecher werden möchte. Wie bei einer echten Wahl haben die Kandidaten uns gesagt, warum sie gerne dieses Amt übernehmen möchten. Bei einer geheimen Wahl haben wir dann abgestimmt. Bei den Jungen war es ganz spannend und es musste eine Stichwahl durchgeführt werden.

Hier unsere Klassensprecher:

Techniktürme

Auch in diesem Schuljahr durften wir bereits wieder mit den Techniktürmen arbeiten. Die Aufgaben sind gar nicht so leicht und wir mussten zum Teil lange grübeln, um zu einem Ergebnis zu kommen. Aber schließlich haben wir es doch geschafft. Wir freuen uns schon auf die nächsten Stunden.