Aktuelles im Schuljahr 2023/2024

Karneval

Die Jecken sind los. Am Freitag war die ASS außer Rand und Band. Zur Begrüßung gab es kein "guten Morgen", sondern nur ein "Helau". Das schallte durch die Flure der Schule und Karnevalsmusik kam aus den Klassen. Alle kamen mit tollen Kostümen und hatten gute Laune. In den Klassen wurde dann ordentlich gefeiert. Die Kinder spielten Spiele, stellten sich ihre Kostüme gegenseitig vor und tanzten ausgelassen. In vielen Klassen wurde auch gemeinsam gefrühstückt.

Kurz vor der Spielpause durfte natürlich die obligatorische Polonaise nicht fehlen. Diese endete auf dem Schulhof, auf dem noch weiter zu lauter Musik getanzt wurde.

In der 3. und 4. Stunde gibt es dann in den Klassen verschiedene Angebot, welche die Kinder wahrnehmen können. Es gab z.B. eine Disko, es wurde Popcorn gemacht, gebastelt oder in der Turnhalle getobt.

Zahnwoche 2024

Der Januar steht bei uns an der ASS ganz im Zeichen der Zähne. Dank der Praxis Zahnplus aus Oelde wird den Kindern der ASS das Thema Zähne auf kindgerechte Art näher gebracht und die Wichtigkeit von gesunder Ernährung und dem richtigen Zähne putzen erläutert.

Besonders wichtig ist das richtige Zähne putzen. Dies lernen alle Jahrgänge. Im Jahrgang 1 liegt der Schwerpunkt im erkennen und benennen von "guten" und "schlechten" Lebensmitteln für die Zähne. Im Jahrgang 2 wurde über den Aufbau des Gebisses gesprochen und die Kinder lernten einige Fachbegriffe kennen. Noch etwas intensiver befassten sich die Drittklässler mit dem Aufbau des Zahnes und dem Zuckeranteil in den verschiedenen Lebensmitteln. Im Jahrgang 4 war zusätzlich das Highlight das Erstellen von eigener Zahnpasta.

Ziel der Zahnwoche ist Jahr für Jahr, dass die Kinder sich bewusster mit ihren Zähnen auseinandersetzen und verstehen, wie wichtig die richtige Ernährung und richtiges Zähne putzen sind, damit kein Karies entsteht.

Frohe Weihnachten und ein guter Rutsch ins neue Jahr

Am letzten Schultag vor Weihnachten ist es bei uns Tradition, dass wir gemeinsam mit der gesamten Schulgemeinde und vielen Gästen unsere Weihnachtsfeier feiern. Schon Wochen vorher wurde fleißig geprobt, damit die Feier, wie immer, ein voller Erfolg wird.

Nach der Begrüßung von Frau Barkey zeigten alle Klassen ihr Können. Es gab einen Sprechkanon und ein Friedensgedicht der Viertklässler. Der Jahrgang 1 spielte und sang ein Lied über den Igel mit der roten Mütze. Die Drittklässler führten ein Minimusical auf und der Jahrgang 2 sang und tanzte zu einem Wichtellied. Zum Schluss folgten auch noch Weihnachtsgrüße in den verschiedensten Sprachen, die in unserer Schule gesprochen werden.

Nachdem Frau Barkey uns alle in die Ferien verabschiedete folgte auch noch der obligatorische Tanz und Gesang von Feliz Navidad.

Dank des Fördervereins wurden die zahlreichen Gäste auch mit Kaffee versorgt.

 

Die gesamte ASS wünscht ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2024.

Advent an der ASS

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt.

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,

dann steht das Christkind vor der Tür.

 

Auch bei uns an der ASS haben wir eine schöne Adventszeit verlebt. Die Flure wurden mit Lichterketten geschmückt, in den Klassen hielten Wichtel Einzug und jede Klasse zelebrierte ihr eigenes Adventsritual.

Außerdem konnten die Kinder in der Pause zum Adventslesen, jeden Montag feierten wir alle gemeinsam den Advent im Eingangsbereich der Schule und viele Klassen hatten im Dezember einen Bastel- und Backtag. 

Wir haben auch an unsere Mitmenschen gedacht. Die Kinder haben wieder viele Dinge mitgebracht, welche wir als Geschenke für den Oelder Tisch gepackt haben.

 

Nun sind es noch drei Schultage, die ganz im Zeichen von Weihnachten stehen. Am Montag findet das letzte Adventssingen statt. Am Dienstag feiern wir unseren Weihnachtsgottesdienst und dann wird fleißig für die Weihnachtsfeier geprobt, die am Mittwoch stattfindet.

Eisvergnügen im Vier-Jahreszeiten-Park

Der 15. Dezember stand an der ASS ganz im Zeichen des Sports. Alle Klassen durften sich auf der Eisbahn im Vier-Jahreszeiten-Park austoben. Gemeinsam mit den Mitarbeitenden der Schule, Eltern und dem Förderverein verbrachten alle Kinder dort eine tolle Zeit.

Dank der Hilfe vieler Eltern, die den Kindern beim Anziehen der Schlittschuhe halfen, konnten die Kinder schnell die Eisfläche stürmen und ihr Können unter Beweis stellen. Viele Kinder standen zum ersten Mal auf Schlittschuhen und haben ihre Premiere bravourös gemeistert.

Dies gelang auch Dank der vielen Helfenden Hände auf dem Eis von Eltern und Kolleginnen.

 

Ein großer Dank gilt wieder einmal unserem Förderverein. Dank der großen Unterstützung konnten wir die Eisbahn den gesamten Vormittag buchen und die Verantwortlichen haben die Kinder auch noch mit Getränken und Laugengebäck versorgt.

Vorlesetag

Zum 9. Mal fand am 17. November der bundesweite Vorlesetag statt. Dies ist eine Initiative von DIE ZEIT, Stiftung lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Wie jedes Jahr nahmen auch wir den Tag zum Anlass, dem Vorlesen an diesem Tag einen hohen Stellenwert in unserem Schulalltag zu geben. Vor und nach der Pause hatten die Kinder die Möglichkeit, sich jeweils 30 Minzten vorlesen zu lassen. Dafür suchten sie sich vorab ein Buch aus und suchten dann die entsprechenden Räume auf. Es gab Bücher über Abenteuer, starke Kinder, Weltretter oder auch Klassiker wie Carlson vom Dach oder Die kleine Hexe. Besonders toll war, dass einige Mütter in ihrer Muttersprache vorlasen. So konnten die Kinder sich auch Bücher auf arabisch, russisch oder ukrainisch vorlesen lassen.

 

Abend der Knobelfüchse

Der Mittwoch (15.11.2023) stand ganz im Zeichen der Matheknobelei. In den Räumen im unteren Flur wurden verschiedenste Spiele und Aufgaben vorgestellt, welche die Kinder mit ihren Eltern ausprobieren konnten. Es wurde gekniffelt oder Rummy gespielt. Die Kinder haben herausgefunden, wie viel Eis man bestellen kann, ohne das die gleichen Sorten zweimal gegessen werden. Es wurden Muster gelegt, Würfel gebaut und einfach Mathe auf spielerische Art entdeckt.

Es war ein rundum gelungener und schöner Abend. Ein großer Dank geht auch wieder an unseren Förderverein, der alle Gäste mit Kuchen, Getränken und den obligatorischen Hotdogs verköstigt hat.

Museum Abtei Liesborn

Das Klosterleben im Mittelalter entdecken. Das durften die Klassen 3a und 3b am 10. und 16.11.2023 im Museum Abtei Liesborn. 

Aus den Schüler:innen wurden zu Beginn in Mönchskutten gekleidete Novizen, die auf Entdeckungsreise durch die ehemalige Liesborner Klosteranlage gehen und erfahren, wer im Kloster lebte und das im Kloster nicht nur gebetet wurde, sondern alle durch ihre Mitarbeit in den Werkstätten, auf den Feldern und im Garten, in der Schreibstube und im Hospital die Klostergemeinschaft getragen haben.

Den Kindern wurde anhand einer Perlenkette verdeutlicht, wie alt das Evangeliar, welches dort lagert, ist. Außerdem durften die Kinder mit Gänsefedern und Tinte schreiben, um die Arbeit der klösterlichen Schreibstuben besser zu verstehen. Eine eigene Teemischung konnten die Kinder auch herstellen und diese am Ende mit nach Hause nehmen.

Kinoabend

Beste Abendunterhaltung gab es für die Schüler:innen der ASS am Freitag (3.11.23) in der Olympiahalle. Die Eltern der Klasse 3a haben einen Kinoabend organisiert. 150 Kinder der ASS kamen, um sich den Film "Everest" anzuschauen. Da es nicht der erste Kinoabend an der ASS war, waren die Kinder gut ausgerüstet. Sie kamen mit Decken, Kissen und Kuscheltieren um es sich für den Film gemütlich zu machen. Vor und während der Vorstellung durfte das obligatorische Popcorn natürlich nicht fehlen. Zusätzlich gab es noch ein reichhaltiges Buffet und für Getränke war auch gesorgt. 

Es war ein rundum gelungener Abend. 

Gospelkids

Am 22. Oktober hatten einige Schüler:innen unserer Schule einen ganz besonderen Auftritt. Sie traten gemeinsam mit einem Gospelchor in der St. Joseph Kirche auf. 

Schon zum 10. Mal fand der Gospelworkshop der evangel. Kirchengemeinde mit Eggo Fuhrmann statt. Herr Fuhrmann ist seit 30 Jahren erfolgreich z.B. als Initiator von Gospelkonzerten in ganz Deutschland. Der Gospelworkshop wird immer von Hans-Jürgen Netz organisiert und die ASS nahm bisher immer mit den Gospelkids an dem Konzert teil.

Frau Marcher, als verantwortliche Lehrkraft der ASS, trommelt immer wieder einige Kids zusammen, die Lust auf einen tollen Auftritt haben. Hierfür bekommen die Kinder die Lieder und Texte, die sie zu Hause üben müssen. Gemeinsam mit Frau Marcher probten sie zu Beginn die Lieder und in der Woche vor dem Konzert in jeder Pause. Zusätzlich kam auch noch Eggo Fuhrmann am Freitag in die Schule, um mit den Kindern zwei Stunden intensiv zu üben. 

Bestens vorbereitet fand das Konzert am Sonntag um 17 Uhr statt. Die Gospelkids sangen zuerst vier Lieder alleine, dann traten die Erwachsenen des Workshops auf und am Schluss sangen alle zusammen eine Lied.

Einige Kinder hatten sogar einen Solo Part und auch Erstklässler haben sich schon toll eingebracht. 

Es war für alle Kinder eine tolle Erfahrung mit einer Band und einem großen Chor aufzutreten .

Tag der offenen Tür

Am 17. Oktober fand der Tag der offenen Tür in der Albert-Schweitzer-Schule statt. Von 16.00-18.00 öffneten sich alle Türen um den neugierigen Besucher:innen einen Einblick in unser Schulleben zu geben. Es gab Informationen über die Fächer Deutsch und Mathe. Außerdem wurde darüber informiert, welche Digitalen Medien und Materialien wir nutzen sowie unser Lernlabor und der Musikraum gezeigt. Die Besucher:innen konnten auch im Büchereibauwagen stöbern und sich über Fördermöglichkeiten informieren. In der OGS gab es zudem noch ein Bastel- und ein Schminkangebot.

Außerdem stellte sich auch die Rucksackgruppe vor und ein großer Dank gilt dem Förderverein, der alle wieder mit Getränken und Hotdogs versorgt hat.

Großes Interesse fand der Vortrag über die schulischen Veränderungen. Diesen finden sie unter der Rubrik: ASS 2.0 - Wir machen uns auf den Weg.

Erntedank-Gottesdienst

Am 26.09.2023 feierte die gesamte ASS einen Erntedank-Gottesdienst in der Friedenskirche. 

Der Gottesdienst wurde von Frau Erben geleitet. Das Thema war die Geschichte der Schöpfung. 

Viele Kinder beteiligten sich auch an der Aktion der Gemeinde, für den Oelder Tisch zu sammeln. Sie brachten Lebensmittel mit, die wir in der Kirche gesammelt haben.

Techniktürme

Fest verankert in unserem Schulkonzept ist die Arbeit mit den Techniktürmen. Hier können sich die Kinder altersgerecht mit Naturwissenschaften beschäftigen. Am 12.09.2023 stand der komplette Schultag des 2. Jahrgangs im Zeichen der Techniktürme. An zahlreichen Stationen konnten sich die Kinder mit dem Thema Technik beschäftigen. Sie bauten einen Fallschirm, fanden heraus, welche Bootsform am meisten transportieren kann, erfuhren woher der Wind weht und bauten den höchsten Turm.

Außerdem befassten sie sich mit dem Thema Batterien und stellten einen Stromkreislauf her. 

Ein großer Dank geht an die helfenden Eltern, ohne deren Unterstützung diese Jahrgangsaktion nicht hätte stattfinden können.

Einschulung

Gefühlt erst gestern haben wir die Viertklässler:innen vor den Ferien verabschiedet und ihnen viel Erfolg auf der weiterführenden Schule gewünscht und schon wurden am 8. August 50 Erstklässler:innen feierlich in der Albert-Schweitzer-Schule willkommen geheißen.

Viele Eltern, Großelter, Geschwister, Tanten und Onkel haben die Kinder zu ihrem wichtigen Tag begleitet. Auch die Kinder der ASS waren aufgeregt und freuten sich auf die neuen Mitschüler:innen.

Unsere Schulleiterin Frau Barkey begrüßte die Kinder und hieß sie in unserer Schulgemeinde herzlich willkommen.

Kinder aus den dritten Klassen führten durch das bunte Programm. Zuerst tanzten die Zweitklässler:innen allen den ASS Song vor. Danach begrüßte Frau Erben als Pfarrerin die Kinder und gab ihnen ihren Segen. Die Vierklässler:innen sangen für die neuen Mitschüler:innen das Lied "Klasse, das du da bist!" und die Drittklässler:innen trugen das Patengedicht vor.

Dann war es soweit, Frau Barkey rief die Kinder der jeweiligen Klassen auf. Diese wurden von ihren neuen Pat:innen zur ihrer ersten Unterrichtsstunde in die Klasse begleitet. 

Nach einer Kennenlernrunde der neuen Mitschüler:innen und der Klassentiere  Wolke und Kuno wurde schon die erste Hausaufgabe eingeheftet. Das erste Klassenfoto wurde gemacht und dann durften die Kinder wieder zu ihren Eltern und das natürlich obligatorische Einschulungsfoto machen.

Ein herzliches Dankeschön gilt auch dem Förderverein, der die Eltern während der ersten Schulstunde ihrer Kinder wieder mit Getränken und Kuchen bewirtet hat. 

Deutschland summt! - Wir tun was für die Bienen

Die ASS nimmt an dem Projekt "Deutschland summt!" teil. Hierfür haben alle Kinder gemeinsam im Musikunterricht das Lied "Wir tun was für die Bienen." eingeübt. Beim Sportfest im Juni fand dann der große Videodreh statt. Sogar unsere Bürgermeisterin Frau Rodeheger und der Texter des Liedes Hans-Jürgen Netz waren vor Ort und unterstützen die Kinder.

Herausgekommen ist ein super Video. Schaut selbst.