Der Fachbereich Mathematik

Mathe-Forscher

Neben den regelmäßigen Übungssequenzen nach Einführung in ein neues mathematisches Thema wird den Schülerinnen und Schülern immer wieder die Gelegenheit gegeben, selbst entdeckend an mathematische Fragestellungen heranzugehen. Dabei ist nicht die richtige und schnelle Lösung das Ziel. Es wird vielmehr Wert gelegt auf die Darstellung und Versprachlichung des individuellen Lösungswegs und einer geduldigen Auseinandersetzung mit der Thematik, auch wenn man mal "auf dem Holzweg" ist... 

Mathe-Konferenzen

Bei einer der oben beschriebenen offenen und herausfordernden mathematischen Aufgaben beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler zunächst alleine mit der Fragestellung und entwickeln erste Lösungsansätze. Diese besprechen und diskutieren sie dann in einer Kleingruppe, der sog. Mathe-Konferenz. Ziel ist es, zum Schluss den anderen Mitschülern in einer Reflexions- und Auswertungsrunde einen Lösungsweg schriftlich und mündlich so zu präsentieren, dass er für die Mitschüler nachvollziehbar und evtl. in anderen Situationen anwendbar ist. Die Viertklässler führen die Drittklässler mit einer gemeinsamen Bearbeitung einer herausforndernden Lernaufgabe in den Ablauf der Mathe-Konferenz ein.  


Mathe-Förderunterricht

Zusätzlich zum individuellen und differenzierten Mathematikunterricht bieten wir in unserem Förderband  eine Förderung in einer Kleingruppe bei mathematischen Schwierigkeiten. Dabei geht es vor allem darum, den Kindern den Druck und die Angst vor dem Fach Mathematik zu nehmen und mit unterschiedlichen Angeboten an Anschauungsmaterial und Strategien einen alternativen Zugang zu den mathematischen Aufgaben zu bekommen. In kleinschrittigen Darstellungsweisen werden Aufgabenstellungen betrachtet und mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam gelöst. 

Mathe-Einzelförderung für Kinder mit Rechenschwierigkeiten (Dyskalkulie)

Wir legen großen Wert darauf, Kinder mit Rechenschwierigkeiten egal welcher Art direkt zu unterstützen und zu fördern. Von Anfang an beobachten wir die Schülerinnen und Schüler und bieten differenziertes Anschauungsmaterial im Regelunterricht, in Fördergruppen mit höchstens 3 Kindern und bei der Hausaufgabenbetreuung an. Mehrere Kolleginnen, die an einer vom Kompetenzteam des Schulamts Warendorf durchgeführten Qualifizierung für diese Thematik teilgenommen haben, haben ihr Wissen an die Kolleginnen weiter gegeben und stehen bei Fragen und Diagnosedurchführungen zur Verfügung. 

Teilnahme am Känguru-Wettbewerb

 

Knobelaufgabe der Woche

Im Eingangsbereich unserer Schule hängt jede Woche sowohl für die Jahrgangstufen 1/2 als auch für die Klassen 3 und 4 eine heraus-fordernde Knobelaufgabe aus. Die Schülerinnen und Schüler können entweder im Regelunterricht oder im Förderband alleine oder mit einem Partner diese Aufgabe bearbeiten und ihren Lösungs-vorschlag in einen Briefkasten werfen. Am Ende der Woche werden die Lösungen ausgewertet und richtige und interessante Lösungswege an gleicher Stelle ausgehängt.